Hinweise und Tipps für das Arbeiten am Arbeitsplatz und im Home-Office
15858
post-template-default,single,single-post,postid-15858,single-format-standard,bridge-core-2.1.9,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-22.4,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Hinweise und Tipps für das Arbeiten am Arbeitsplatz und im Home-Office

Hinweise und Tipps für das Arbeiten am Arbeitsplatz und im Home-Office

Am Arbeitsplatz sind sowohl Verhältnis- als auch Verhaltensprävention äußerst bedeutend, um die Ausbreitung des Coronavirus zu reduzieren. Wichtig ist, dass Sie als Arbeitgeber Ihre Mitarbeiter*innen über die aktuell erforderlichen Maßnahmen zur Infektionsvermeidung informieren. Dazu können Sie die Informationsblätter der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (https://www.infektionsschutz.de/coronavirus.html) verwenden.

Merkblätter:
Die zehn wichtigsten Hygienetipps
Infoblatt Arbeitgeber Coronavirus
Infoblatt Arbeitnehmer Coronavirus

Seien Sie als Arbeitgeber ein Vorbild und befolgen Sie die Hinweise. Schaffen Sie die Rahmenbedingungen, die dazu beitragen, dass die Vorschriften eingehalten werden können. Das bedeutet:
Achten Sie auf ausreichende Reinigung und Hygiene im Betrieb und passen Sie ggf. die Reinigungsintervalle an. Achten Sie darauf, dass insbesondere Sanitäreinrichtungen und Gemeinschaftsräume regelmäßig gereinigt werden. Zur Vermeidung von Infektionen trägt auch das regelmäßige Reinigen von Türklinken und Handläufen bei. Stellen Sie ausreichend Seife und Handtuchspender zur Verfügung.
Organisieren Sie den betrieblichen Alltag so, dass ausreichend Abstand (mindestens 1,50m) zu anderen Beschäftigten gewährleistet werden kann. Bei Produktionsarbeitsplätzen ist die Beachtung der Hygieneregeln umso wichtiger, je weniger prozessbedingt der Abstand zwischen den Beschäftigten vergrößert werden kann.  Absprachen sollten möglichst per Email oder Telefon getroffen und Mahlzeiten möglichst alleine zu sich genommen werden.
Für Sie als Arbeitnehmer gilt sich an die vorgegebenen Vorschriften zu halten, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Wenn es im Unternehmen möglich ist, schicken Sie als Arbeitgeber Ihre Mitarbeiter*innen ins Home-Office, denn eine empfohlene Maßnahme im Zuge der Corona-Prävention ist die intensivere Nutzung von Home-Office und mobilem Arbeiten. Dafür gilt es, pragmatische Lösungen zu finden, die einerseits die Arbeitsfähigkeit einer Organisation erhalten, gleichzeitig jedoch Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität gewährleisten.
Merkblatt: Home-Office Guide
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verweist darauf, dass bei der Einrichtung von Home-Office-Arbeitsplätzen die IT-Sicherheit angemessen berücksichtigt werden sollte. Das BSI empfiehlt eine Reihe einfacher Maßnahmen, die ohne größeren Aufwand einen Grundstein für IT-Sicherheit im mobilen Arbeiten darstellen. Merkblatt: Tipps für sicheres mobiles Arbeiten

 

Um auch Mitarbeiter*innen informieren zu können, die weniger gut deutsch sprechen, bietet handbook germany neben den deutschsprachigen Informationen zum Coronavirus (https://handbookgermany.de/de/live/coronavirus.html) ebenfalls Informationen in den folgenden Sprachen an:

Arabisch https://handbookgermany.de/ar/live/coronavirus.html

Englisch https://handbookgermany.de/en/live/coronavirus.html

Farsi/Persisch https://handbookgermany.de/fa/live/coronavirus.html

Türkisch https://handbookgermany.de/tr/live/coronavirus.html

Französisch https://handbookgermany.de/fr/live/coronavirus.html

Paschtunisch https://handbookgermany.de/ps/live/coronavirus.html